JUKEBOX HIDDEN TRACKS

Jukebox in Aktion

Zeitreise im Münchenstift, Harlaching

Der Transport

Ein großes Problem bei dem Einsatz der Jukebox ist der Transport. Innerhalb eines Gebäudes (mit Lift) kein Problem, aber quer durch die Stadt sind die 130kg doch ein Hindernis.

Perfekt gelöst durch Hausmeister und Hilfskräfte. Abgeholt wurde das gute Stück mit einem Behindertenfahrzeug (Hebebühne!) und stand bereits eine Woche vor dem „Auftritt“ wohlbehalten im Keller des Stiftes.
  Bei den beteiligten Mitarbeitern möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Gute Laune trotz schwerem Gerät – selten so etwas und damit ein Zeichen von bestem Betriebsklima im Stift.

Gleich geht es los....

Warten - aber gleich geht es los!

Eindrücke von der Zeitreise

Schnell füllte sich das Cafe im Münchenstift!Volles Haus! Irgendwie hatte ich das alles unterschätzt. Die Hits der 50er (Beispiel: „Wir wollen niemals auseinander geh‘n“) kamen an. Erstaunlich viele kannten die Texte noch und sangen mit. Aber es wurde dann mehr Tanzbares erforderlich – und ich hatte da ja einiges als Reserve dabei….

Let's Twist Again?

Unterstützt durch MitarbeiterInnen...Eindeutig - es machte den Beteiligten Spaß, vor allem mit Unterstützung von netten Mitarbeiterinnen des Stiftes. Aber - achten Sie einmal auf den liebenswürdigen Herrn im Rollstuhl....

Chubby Checker bringt es!Zu dem Twist Klassiker von Chubby Checker legte er eine flotte Sohle aufs Parkett - oder besser die Fliesen. Respekt!

Lessons Learned?

Gut:

  • Perfekt Transport, Organisation, zeitlicher Ablauf
  • Liebevolle Unterstützung der Bewohner durch Betreuer
  • Mithilfe und Animation auch durch anwesende Angehörige
  • Keinerlei negative Äußerungen
  • Die Vorauswahl von Musikstücken war nicht schlecht, aber…

  Besser zu machen:

  • Unbedingt die „Reserve“ an Singles überdenken.
    Es dürfen tatsächlich „fetzige“ Rockstücke gespielt werden. Ein erstaunlicher Musikgeschmack der Gäste / Bewohner konnte festgestellt werden - und darauf muss man vorbereitet sein!
  • Die Mitnahme von zusätzlichen Lautsprechern / Boxen war überflüssig
    Schade um den Aufwand
  • Die „Zeitreise“ mit Exemplaren aus der Zeit zu „untermalen“ kann weggelassen werden. Zwei Ladies sahen eher verschreckt aus, als ich das Waschbrett zeigte und erklärte. Vermutlich erinnerten sie sich an wundgescheuerte Knöchel – das stört eher.
  • Dafür die ANSAGE (Welcher Titel, welches Jahr) zu einem „Muss“ machen.
    Vielleicht finden sich dann auch „Geschichten der Bewohner“ zum Musiktitel.

Hinweis am Zugang

Ein Plakat machte auf die Veranstaltung aufmerksam

Ermöglicht durch

Freundliche Hilfe und Transport

Presse?

Zeitreise im Seniorenheim - Hallo MünchenEin kleiner Artikel in Hallo-München. Das Bild anklicken um den Artikel zu lesen...

Filme dazu...

In diesem Video sind kleine Filmsequenzen aus dem Münchenstift Giesing zu sehen - bei einer Geburtstagsfeier...



Seite drucken Seite drucken        Email connect Email    


Time used 0.0196 sec | jukebox-zeitreise-seniorenheim.html | 1278 | Copyright © 2018 by jukebox.hidden-tracks.de | 5.6.37